Jane Austin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Jane Austin

Beitrag  Katyarianna am Fr 9 Okt - 14:23

Wir kamen gestern im TS auf Jane Austin zu sprechen. In meinen Augen ein MUSS zum Lesen, besonders für Mädchen/Frauen. 
In einer Zeit, als Bildung für Frauen, auch aus gehobenen Gesellschaftsschichten, beschränkt bis kaum vorhanden war - der Vater/Bruder/Ehemann dachte für Sie - als noch ein halbes Jahrhundert später Ehemänner die Werke ihrer Ehefrauen publizierten - sticht Jane Austin mit Bildung, scharfer Analyse und einer brillianten Widergabe der gehobenen Landbevölkerung (die englische Gentry dieser Zeit umfaßt niederen Adel, reiche Grundbesitzer, Kaufleute, Offiziere) und die mehr als beschränkte Rolle der frau in dieser.
In ihren Geschichten sind Frauen die Helden - nicht fehlerfrei, aber durch Bildung/Erziehung/Vermögen soweit in die Lage gesetzt, daß sie eigenständig handeln können.

Nur sechs Romane konnte sie verwirklichen: 

In Verstand und Gefühl haben wir die Situation einer Witwe mit ihren drei Töchtern, die mit dem Tod des Ehemannes auf (Un)Gnade ihrem Stiefsohn/Halbbruder aus erster Ehe ausgeliefert sind und sich letztlich alleine durchschlagen müssen.
Als Film empfehle ich diesen: http://www.moviepilot.de/movies/sinn-und-sinnlichkeit


Wer ersteres kennt, kann sich besser in die qualvollen Seelensituation von Mama Bennet hineinfühlen. Aber Töchterchen Elizabeth ist wohl Janes wahre Inkarnation. Wer Jane Austin mag, wird sich unsterblich ihre Heroine verlieben. Stolz und Vorurteil zeigt aber auch, wie ein stricktes Gesellschaftliches Korsett das Schicksal von vier Schwestern der Willkür der unsittsamen fünften unterwirft.
Der filmische Vorgeschmack zum Buch ist hier zweifach:
Die Hollywood-Version ist keine schlechte Filmadaptierung - am Ende weis man noch immer welches buch hier verfilmt wurde (!), bietet eine Starbesetzung und ist nur 1 DVD langhttp://www.moviepilot.de/movies/stolz-und-vorurteilhttp://www.moviepilot.de/movies/stolz-und-vorurteil
Die BBC-Variante hat 6 DVDs und eine kürzere deujtschsprachige Variante, die einen in den Sewlbstmord oder zurück zum englischsprachigen Original treibt. Für mich persönlich sind Jennifer Ehle und Colin Firth, die Elizabeth Bennet und Mr. Darcy, die Jane Austin vor ihrem geistigen Auge hatte, als sie den Roman schrieb. Wem die Geschichte gefällt, wird die Miniserie lieben - aber leider nur auf englisch!


Mansfield Park ist für uns schwerer verständlich, die Pietät hinter der Beziehung von Fanny Price und ihrem Cousin Edmund kann nur aus der gesellschaftlichen Sichtweise der Zeit sowie Janes Hintergrund als Pfarrerstochter (wo kennen wir schnell noch eine?) verständlich. Ich persönlich tue mir schwer mit der Geschichte und die Länge kommt dann auch zum Tragen. Wohl kein Einstieg zu Jane Austin - außer für Mr. Collins und andere Jünger/Innen der Theologie.
Als Film hier ein Link: http://www.moviepilot.de/movies/mansfield-park-3

Dafür mag ich Emma, aber mein Putzi gar nicht!  Smile Unsere Emma lebt wie alle anderen Heroinnen am Lande, fest eingebettet in der Gentry. Aber sie ist wohlversorgt und mit einem hypochondrischen Vater gesegnet, der ein perfektes Match für Mrs. Bennet wäre.  Embarassed Was macht also ein Mädchen zur Wende 18./19. Jahrhundert in dieser Situation? Sie gibt sich dem Hobby des Matchmaking hin, erwartungsgemäß bedingt erfolgreich. Und da ja Liebe blind macht, sind die eigenen Gefühle die, die man am schwersten kategorisieren kann.
Dem Thema gemäß, vielfach verfilmt, hier als Beispiel: http://www.moviepilot.de/movies/jane-austens-emma

Northanger Abbey ist ein Tribut zur Modeerscheinung der Zeit. der Gothic Novel - die (romantischen) Gruselgeschichten der Zeit, für die Damen mit (Halb)Bildung. Es ist weder Psycho noch Liebe auf den ersten Blick. Hier haben Putzi und ich umgekehrte Gefühle. Anschauen und selbst entscheiden.
Filmvorschlag: http://www.moviepilot.de/movies/northanger-abbey-3

Überredung bringt eine Variation der Eheanbahnungsprobleme junger Damen der feinen Gesellschaft. Anne Elliot entstammt dem niederen Adel und verliebt sich an Beginn der Revolutions-/Napoleonischen Kriege in den Seeoffzier Fredderick Wentworth. Auf Druck von Familie und Freunde löst sie die "unstandesgemäße Verlobung". Unsere Geschichte beginnt acht Jahre später, als Annes Vater das Vermögen verpraßt aber keinen Erben produziert hat und Wentworth, als einer der erfolgreichen Kaperkapitäne der Zeit (Prisengelder!) zu großen Vermögen gekommen ist ... muß ich nochwas sagen?  Razz
Filmvorschlag: http://www.imdb.com/title/tt0114117/?ref_=tt_rec_tti
Kostenloses eBook zum reinlesen: http://www.gutenberg.org/files/105/105-h/105-h.htm

Lady Susan such für sich und auch gleich für die Tochter einen Ehemann! Als Buch nur selten zu finden.
Film: http://www.moviepilot.de/movies/love-friendship


Filmübersicht: http://www.jane-austen.de/filme/ja-video.php

Viel Spaß und Freude mit Jane Austin,


Katyarianna
avatar
Katyarianna

Gilde : Haus Drakonia
Hauptchar : Katyarianna Nar Umbriel
Punkte : 1120
Ort : Preßbaum bei Wien

Nach oben Nach unten

Re: Jane Austin

Beitrag  Asamandra am Mi 14 Okt - 9:02

Danke, habe mal reingeschaut und behalte es im Hinterkopf, ist ja bald mein Geburtstag Very Happy

LG
Asamandra
avatar
Asamandra
Erzwissensbewahrer
Erzwissensbewahrer

Gilde : Haus Drakonia
Hauptchar : Asamandra
Punkte : 2849

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten